gepunkteter Hoody

Für die kälteren Tage habe ich mich an einem Hoody versucht. Es gibt wunderschöne Sweatstoffe aus Jersey, die innen etwas angerauht und dadurch sehr kuschelig sind.  

Für meinen ersten Hoody-Versuch entschied ich mich für einen einfach gepunkteten Stoff in hellgrau mit dunkelblauen Punkten und passend dazu für einen dunkelblauen Bündchenstoff.

Den Schnitt habe ich kostenlos zum Download im Internet gefunden. Hier der Link zum PDF-Freebok. Ich habe den Schnitt etwas angepasst, damit er mir auch wirklich gut passt. So schneide ich Oberteile fast immer länger zu als im Schnittmuster angegben, da ich recht groß bin und gekürzt ist es immer noch schnell. Das gilt auch für die Ärmellängen. Weil ich auch recht schlank bin, muss ich auch so gut wie immer die Taille verschmälern.

Nach den ganzen Anpassungen sah mein halbfertiger Pulli so aus:

Halbfertiger Pullover

Falls Eure Ärmel oder der Saum doch aus irgendeinem Grund zu kurz geraten sind, kann man das oft noch über eine Verlängerung der Bündchen retten. Ich habe also meine Bündchen zugeschnitten, angenäht und fertig ist mein Hoody:

LizMel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben