Winnie Puuh Krabbeldecke für Babys

Als ich zum ersten Mal schwanger war, habe ich eine Krabbeldecke genäht, die mir auch heute noch total gut gefällt.
Es war mein erstes großes Nähprojekt, dass ich selbst umgesetzt habe. Ich habe die Stoffe selbst ausgewählt, kombiniert und das Muster festgelegt. Meine Mama hat mich tatkräftig in meinem Nähvorhaben mit Tipps und Tricks unterstützt.
 
Das Hauptmotiv sind die Winnie Puuh Figuren auf einem hellblauen Stoff. Diese sind in Rauten aus dem Stoff ausgeschnitten und wurden mit drei passenden einfarbigen Baby-Pasteltönen ergänzt: blau, rosa und gelb. 
Die rosanen und gelben Rauten sind zwischen die Motive eingereiht und umrandet ist das ganze mit blauen Dreiecken. Abschließend folgt ringsherum ein Streifen in hellgelb. Die Rückwand der Decke ist ebenfalls hellgelb. Eingefasst wurde die Decke am Rand in hellblau.
Winnie Puuh Babykrabbeldecke
Bei der Gestaltung des Entwurfs hat mir meine Mutter geholfen, denn Sie hat schon zahlreiche Quilts gefertigt und ist darin ein echter Profi. Auch das finale Absteppen der Decke per Hand hat sie übernommen. Ich hätte es vermutlich mit der Maschine gemacht, da ich überhaupt keine Motivation habe, große Stücke mit der Hand zu nähen. Ich habe also eher den einfachen Part übernommen: Das Zuschneiden, Zusammenstecken und Nähen an der Maschine 🙂
Blick auf die Rückseite der per Hand abgesteppten Decke

Die fertige Decke habe ich lange benutzt und sie auch bei meinen weiteren Kindern jeweils wieder aus dem Schrank hervor geholt. Schade nur, dass das Krabbelalter so schnell vorbei ist. Ich werde die Decke definitiv aufheben und wer weiß, vielleicht kann ich sie ja mal einem meiner (Enkel-)Kinder vererben 😉

LizMel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben