gehäkelte Blumenbrosche

Nach den Topflappen nun mal etwas ganz anderes: Eine gehäkelte Blüte, die ich mit einer Anstecknadel zur Brosche gemacht habe.  

Dafür braucht es nicht viel:

  • Wolle (Ich habe ein flauschiges Garn „Super Kid“ von Wolle Rödel in weinrot verwendet)
  • Häkelnadel (der Stärke 4, oder was für Eure Wolle adäquat passt)
  • Als Highlight kleine Rocailles Perlen, die Ihr auf Eure Wolle auffädelt und mit einhäkelt. Ich habe insgesamt zwei Broschen gehäkelt, eine mit und eine ohne Perlen.
  • Eine kleine Anstecknadel, wenn Ihr die Blume zur Brosche machen wollt. Ihr könnt Sie aber auch ohne Anstecknadel irgendwo aufnähen
Benötigtes Material

Die Anleitung für die Blume habe ich aus einem Sonderheft der Zeitschrift „Simply Häkeln“, Ausgabe Nr.1/2013.

Aber auch auf youtube findet Ihr Videos, wie man eine Blüte Häkeln kann. Besonders gut finde ich dieses Video hier: Video – Rose häkeln. Das geht zwar 20 Minuten, erklärt aber alles sehr ausführlich. Da geht garantiert nichts schief. 😉

Damit meine Blume zur Anstecknadel wird, habe ich auf der Rückseite eine kleine Anstecknadel festgenäht. Man kann diese auch einfach mit Heißkleber fest kleben. Damit es im Ergebnis etwas schöner aussieht und man den Heißkleber und den Metallsteg der Anstecknadel nicht sieht, habe ich den Steg der Anstecknadel mit einem runden Filzstück überdeckt. Die perfekte Schablone für ein kleines rundes Filzstück ist ein 2 Cent Stück. Das ausgeschnitte Stück Filz habe ich mit ein paar Stichen ringsherum per Hand festgenäht.  

Hinten eine angenähte Anstecknadel

Damit sind meine selbstgehäkelten Blumenbroschen fertig und ich mag sie wirklich sehr 🙂

Fertig sind meine gehäkelten Blütenbroschen: Einmal mit Rocailles Perlen (links) und einmal ohne (rechts)

LizMel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben